FDP Stadtverband Hattingen
Herzlich Willkommen!

Über Uns

Kommunalwahl 2020

Die FDP Hattingen unterstützt zum zweiten Mal den amtierenden Bürgermeister Dirk Glaser und wählt erneut Gilbert Gratzel zum Spitzenkandidaten der Liberalen zur Stadtratswahl. Das haben die Mitglieder der FDP auf ihrer Wahlversammlung zur Kommunalwahl am 19. Februar entschieden. In den kommenden Monaten werden wir Sie auf den folgenden Seiten auch weiterhin umfassend über unsere Projekte für die Kommunalwahl am 13. September 2020 informieren.

Fraktionsvorsitzender der FDP im Hattinger Stadtrat, Gilbert Gratzel und Bürgermeister Dirk Glaser

Personen

Der Stadtverbandsvorstand 2018-2020

Robin Thiele

Vorsitzender

Marc Bartrina

Stellvertretender Vorsitzender

Thomas Baack

Stellvertretender Vorsitzender

Nico Fitzner

Geschäftsführer / Schriftführer

Matthias Eilenbrock

Beisitzer

Robin Berg

Beisitzer

Nils Gerlach

Beisitzer

Tristan van Dinther

Beisitzer

Gilbert Gratzel

Fraktionsvorsitzender

Anna Neumann

Kooptiertes Mitglied der Jungen Liberalen

Ulrike Dieckmann

Ehrenvorsitzende

Positionen

Positionen

Digitalisierung

Der digitale Fortschritt verändert unser Privatleben, unserer Arbeitswelt und unsere Wirtschaft nachhaltig. Damit die Menschen die Chancen der Digitalisierung nutzen können, muss die Politik gezielt Zukunftsimpulse setzen. Wir setzen uns für moderne Verwaltungen ein, die den Bedürfnissen der Bürger angepasst sein müssen durch: Öffnungszeiten, Online-Antragsbearbeitung und mehr Bürgerbeteiligung.

Bildung

Bildung ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. Denn nur ein Mensch, der gelernt hat, seine Welt zu verstehen, wird darin auch seinen eigenen Weg finden. Damit jeder sein volles Potenzial ausschöpfen kann, wollen wir jedem Einzelnen ein Leben lang die weltbeste Bildung ermöglichen. Wir wissen: Das ist ein großes Ziel. Aber wir meinen: Es lohnt sich! Daher setzen wir uns dafür ein, dass modernste Bildung in Hattingen zum Standard wird.

Gesundheit

Wir wollen Mehrgenerationenhäuser fördern und eine ausreichende Anzahl von Versorgungs-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen sicherstellen. Wir achten auf eine wohnortnahe Versorgung ebenso wie auf ein vielfältiges Angebot von Freizeitaktivitäten, die auch ältere Menschen ansprechen. Des Weiteren setzen wir uns für Aufklärungskampagnen ein, um Impfquoten zu verbessern.

Soziale Marktwirtschaft

Gewerbeflächen sind die Grundvoraussetzung für Neuansiedlungen und bieten heimischen Betrieben eine Perspektive. Nur eine engagierte Planung erhält die Beschäftigung vor Ort und schafft neue Arbeitsplätze. Darüber hinaus ist eine florierende Wirtschaft die Basis zur Finanzierung der Infrastruktur und zum Erhalt der sozialen Einrichtungen.

Daher stehen wir für:
Nachhaltiges Gewerbeflächenmanagement
Stärkung der Wirtschaftsförderung

Steuern

Nur ein Gesamtkonzept für den städtischen Haushalt kann den „Sparkommissar“ aus Arnsberg verhindern. Darüber hinaus ist es eine Frage der Generationengerechtigkeit. Wir denken an unsere Kinder und die jungen Menschen.

Daher stehen wir für:
Höhere Einnahmen durch Erhalt und Neuansiedlung von Unternehmen vor Ort
Keine maßlose Erhöhung von Grund- und Gewerbesteuern, die den Zuzug hemmen.

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Die Corona-Krise ist für die Kommunen eine echte Belastung. Die Landesregierung hat nun angekündigt, den Kommunen bei der finanziellen Bewältigung durch einen Rettungsschirm zu helfen. Das ist gelebte Solidarität in Krisenzeiten.

"Freiberufler, freischaffende Künstler, Gewerbetreibende und Handwerker konnten diesmal froh sein, in #NRW zu leben. Nicht nur, weil es schneller ging als anderswo. Sondern auch, weil das Rettungspaket in NRW besser geschnürt ist, als in vielen anderen Bundesländern", kommentiert der WDR. Wir danken Wirtschaftsminister Pinkwart, sowie allen Beamtinnen und Beamten für die schnelle Unterstützung in diesem Tagen!

Kommentar: Die superschnelle Corona-Finanzspritze in NRW
NRW einmal an der Spitze: Kein anderes Bundesland hat so schnell so viele Anträge auf Finanzhilfen bewilligt. Darauf darf man auch ein bissc...
(www1.wdr.de)

Die Entwicklungen rund um die Ausbreitung des SARS-CoV-2 (Erreger der Coronaviruserkrankung = COVID-19) schränken das Gesellschaftsleben in unserer Stadt zunehmend ein. Insbesondere unsere älteren Mitmenschen und Personen mit Vorerkrankungen, die sogenannten Risikogruppen, sind von der Erkrankung in besonderem Ausmaß gefährdet. Aus diesem Grund möchten wir von der FDP Hattingen allen Hattingerinnen und Hattingern, die besonders gefährdet sind, unsere Hilfe bei der Bewältigung dieser Krise anbieten. Nähre Informationen finden Sie auf unserer Homepage (Link im ersten Kommentar)

Meldungen

Artikel

Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen stehen angesichts der Bewältigung und zugleich der direkten und indirekten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vor immensen Herausforderungen: Gewerbesteuerstundungen, direkte und indirekte Einzahlungs- und Ertragsausfälle bei gleichzeitig höheren Aufwendungen und Auszahlungen sowie Weiterzahlungen an soziale Einrichtungen, damit die dort Beschäftigten und die Einrichtungen auch in dieser schwierigen Zeit gesichert werden können.

Die Entwicklungen rund um die Ausbreitung des SARS-CoV-2 (Erreger der Coronaviruserkrankung = COVID-19) schränken das Gesellschaftsleben in unserer Stadt zunehmend ein. Insbesondere unsere älteren Mitmenschen und Personen mit Vorerkrankungen, die sogenannten Risikogruppen, sind von der Erkrankung in besonderem Ausmaß gefährdet.

Aus diesem Grund möchten wir von der FDP Hattingen allen Hattingerinnen und Hattingern, die besonders gefährdet sind, unsere Hilfe bei der Bewältigung dieser Krise anbieten.

Die Corona-Krise stellt unser Land vor eine große Herausforderung: gesundheitspoli-tisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich. In staatspolitischer Verantwortung als konstruktive Opposition auf Bundesebene und in Regierungsverantwortung in Nordrhein-Westfalen setzen sich die Freien Demokraten für umfassende Unterstützung für die Wirtschaft ein, damit möglichst viele Unternehmen und vor allem auch Arbeits-plätze in der gegenwärtigen Krise gesichert werden. Wir bieten Ihnen eine Übersicht wie Sie schnell an ihr Geld über die Soforthilfeprogramme kommen.

Infolge der Corona-Krise müssen Eltern für den Monat April in NRW keine Beiträge für Kita, Tagespflege und OGS zahlen, kündigte Minister Joachim Stamp heute an. Zuvor hatte bereits die Stadt Hattingen angekündigt im April die Beiträge auszusetzen. Die FDP Hattingen begrüßt diesen Schritt außerordentlich und dankt der Landesregierung sowie Bürgermeister Dirk Glaser für Ihren Einsatz für die Hattinger Eltern.

Wir sind schockiert über die Ereignisse in Hanau und wünschen den Familien der Opfer viel Kraft.
Mit denjenigen, die durch ihre Ressentiments dem Rechtsextremismus den Weg bereiten darf es keinerlei Nachsicht mehr geben!
Auch in Hattingen wurde am 21.02. bei einer Mahnwache der Opfern von Hanau gedacht. Knapp 200 Personen sind dem Aufruf gefolgt.
Wir waren selbstverständlich dabei und haben zusammen mit unserem Bürgermeister Dirk Glaser und vielen Hattingerinnen und Hattingern ein klares Zeichen gegen Rassismus und für mehr Toleranz und Weltoffenheit gesetzt.

Die FDP Hattingen unterstützt zum zweiten Mal nach 2015 Bürgermeister Dirk Glaser zur Kommunalwahl 2020 und wählt erneut Gilbert Gratzel zum Spitzenkandidat der Liberalen zur Stadtratswahl. Das haben die Mitglieder der FDP auf ihrer Wahlversammlung zur Kommunalwahl am 19. Februar 2020 entschieden.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Kontakt

FDP Stadtverband Hattingen
Raabestraße 7
45525 Hattingen
Deutschland

Tel.
017610081747